Die Geschichte unserer Volleyballabteilung ab 1990 bis zur Gegenwart

Mit den Wende und dem damit verbunden Umbruch kam auch die Wende im Sport. So wurde 1990 die BSG Motor Zwönitz, die bisherige Heimat der Sektion aufgelöst und jede Sektion hatte für sich zu entscheiden, wie es weitergehen könnte.

Die Überlegungen einen eigenen Verein zu gründen, wurden recht schnell aus verschiedenen Gründen verworfen und somit kam das Angebot von den Handballern eine Volleyballabteilung im neu zu gründenden Zwönitzer Handballsportverein zu stellen, gerade recht.

Am 28.06.1990 war es dann soweit, der Zwönitzer HSV 1928 e.V. wurde mit den Abteilungen Handball, Leichtathletik, Gymnastik und Volleyball gegründet, wobei die Volleyballer mit 55 Aktiven die zahlenmäßig zweitstärkste Abteilung stellten.

Die Wende bedeute auch die Wende bei den Aktiven. Stand für die älteren Volleyballer die Sicherung ihres Arbeitsplatzes im Vordergrund, welche oftmals nicht in Zwönitz und Umgebung verfügbar waren, so boten sich für die Jugend Chancen sich in den Stamm-Sechser zu integrieren.

In der Spielsaison 1991/92 wurden im Kreis Aue zwei leistungsorientierte Staffeln für die Männer gebildet und die Zwönitzer belegten am Ende den 4.Platz in der höheren Leistungsklasse. Bei den Damen waren es in der ersten Saison 8 Mannschaften, die antraten. Bereits in der Saison 1996/97 traten 15 Damenmannschaften und über 40 Männermannschaften in verschiedenen Staffeln an.

1995 kehrte nach längerer Pendlerzeit Manfred Witt als Trainer bei den Frauen und Männern zurück. In dieser Saison wurden unter seiner Leitung die Frauen Kreismeister und die Männer haben mit guten Leistungen die Bezirksklasse der Westerzgebirgsliga erreicht.

Das 20-jährige Jubiläum wurde 1997 mit einer sportlichen Festwoche begangen und fand seinen Abschluss in einer Festveranstaltung in der damals gerade eröffneten Brauerei in Zwönitz.

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich eine Frauen- und eine Männermannschaft im aktiven Spielbetrieb und bereits in der Saison 1997/98 griff eine zweite Männermannschaft mit ins aktive Spielgeschehen mit ein.
 

Zum ersten Mal wurde 2006 das Turnier um den Pokal der Stadt Zwönitz ausgerichtet, mit neun Mannschaften aus den Stadtteilen Brünlos, Dorfchemnitz und Zwönitz. Der erste Pokal wurde damals von einer Mannschaft des HSV gewonnen, was in der Folge noch weitere Male gelang.

Im Jahr 2010 gab es die 5. erfolgreiche Auflage des Turniers um den Pokal der Stadt Zwönitz und die 15. Auflage des Saisonvorbereitungsturniers um den Fordpokal. Beide Turniere werden durch unsere Abteilung Volleyball organisiert und durchgeführt.