Termine · HSV
25.09.2020
Jahreshaupt- und Wahlversammlung 2020
 
Mannschaften unterstützen den HSV
 
Dass die Corona-Krise eine große Herausforderung in vielen Bereichen darstellt, wird mittlerweile wohl jeder verstanden haben. Sie bedeutet nicht nur Einschnitte im Privatleben und der Wirtschaft, sondern auch für viele Vereine. So kämpft der Vorstand des Zwönitzer HSV mit seinen Abteilungsleitungen momentan darum, den Schaden für seine Leistungs- und Freizeitsportler und der vielen Kinder und Jugendlichen möglichst gering zu halten.
 
"Die nachhaltigen Folgen der auf Grund der Pandemie momentan geltenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Beschränkungen sind bei manchen Partnern und Förderern des Verein bereits jetzt zu spüren. Wir wissen noch nicht, wo die Reise hingeht, können aber nicht davon ausgehen, dass nach hoffentlich baldigem Ende dieser schlimmen Zeit alles unverändert so bleibt wie es vorher war", so Vereinschef Ralf Beckmann auf die Frage nach perspektivischen Auswirkungen der Krise im Verein. Für jede Unterstützung von außen und auch aus den eigenen Reihen könne man nur dankbar sein.
 
 
Aus dem Bewusstsein heraus, dass die Krise also auch nicht vor dem Zwönitzer HSV halt machen wird, haben sich mehrere Mannschaften dazu entschlossen, auf ihre jeweiligen Aufwandsentschädigungen, Fahrtkostenersatz u. ä. zu verzichten. 
 
"Als diese Corona-Krise langsam Fahrt aufgenommen hat und absehbar war, dass wir nicht mehr spielen und trainieren dürfen, war für uns sofort klar, dass wir unseren Verein unterstützen wollen. Wir haben uns dann in der Mannschaft und im Betreuerstab darauf geeinigt, auf jegliche Zuwendungen zu verzichten. Ich bin stolz darauf, dass das für alle eigentlich selbstverständlich war und wir so unseren Beitrag leisten können." sagte Kapitän Tommy Löbner zur Entscheidung der 1. Männermannschaft.
 
Abteilungsleiter Steven Szpetecki fügte hinzu: "Ich bin absolut stolz auf all unsere Sportler und Übungsleiter, die sich zu diesem Schritt entschlossen haben. Ich möchte betonen, dass wir als Verein, also über alle Abteilungen und Altersklassen, immer wieder solche Bekundungen erhalten. Ich möchte mich auch ganz besonders bei den Eltern, Freunden und Verwandten unserer Sportler bedanken, die hier selbstlos auf den Ersatz ihre Kosten verzichten. Das ist für uns absolut nicht selbstverständlich."