Neues Hygienekonzept der Zwönitzer Handballer

 

Die Abteilung Handball des Zwönitzer HSV hat in den vergangenen Wochen eine Menge Zeit investiert, um ein neues Hygienekonzept für die Punktspiele des Zwönitzer HSV zu entwickeln. Mit den Erkenntnissen, die man zum Sparkassencup gewinnen konnte, wurde das alte Konzept noch einmal überarbeitet und angepasst, sodass die Zuschauerzahl leicht erhöht werden konnte.

Abteilungsleiter Steven Szpetecki sagte dazu: "Ich möchte mich erstmal bei allen bedanken, die die Maßnahmen so super vorbereitet haben und dann noch dafür gesorgt haben, dass wir diese aus meiner Sicht sehr vorbildlich umgesetzt haben. In der Nachbereitung haben wir dann gewisse Punkte überarbeitet, da ein Turnier und ein normaler Spieltag wichtige Unterschiede mit sich bringen. Es ist uns gelungen eine hygienisch unbedenkliche Lösung zu finden und somit auch ein paar mehr Zuschauer begrüßen zu dürfen. Gerade in dieser schweren Zeit müssen wir mit Blick auf wirtschaftliche Aspekte zusehen, dass wir so nah an die Normalität kommen wie nur möglich.

Bedanken möchte ich mich abermals bei unserem Partner Hygieneprofi für die unbürokratische Bereitstellung diverser Materialien und bei der Stadt Zwönitz für das Entgegenkommen beim Umsetzen der Maßnahmen.

Wenn wir Spiele in unserer Halle erleben wollen, funktioniert das nur mit Disziplin und in einem ordentlichen Miteinander."

       >> Hier geht es zum Hygienekonzept >>