Termine · HSV
10./11.11.2018
4. Heimspielwochenende
24./25.11.2018
5. Heimspielwochenende
 
26.06.2018
Auch Coach und Käpt'n bleiben an Bord ...
 
Nach dem starken Abschluss der überaus erfolgreichen Saison 2017/2018 haben sich auch Trainer Frank Riedel und Kapitän Sven Hartenstein dazu entschieden, gemeinsam mit der Aufstiegstruppe in die Sachsenliga zu gehen.
 
 
Zumindest für die kommende erste Serie in Sachsens höchster Liga stehen beide der Mannschaft weiterhin zur Verfügung, womit unsere erste Männersieben quasi ohne Abgänge in die neue Spielzeit geht.
Mit dem zurückgekehrten Toni Schlömer und einem wieder einsatzfähigen Bill Hofmann, der voraussichtlich im August seine Knieverletzung auskuriert hat, haben die 28-er nun einen Kader von 13 Spielern, die seit Mitte Juni schon wieder in der Saisonvorbereitung stecken. Die Personalplanung für 2018/2019 ist damit weitestgehend abgeschlossen. Ob noch ein weiterer Spieler zum Team stößt, wird die Zeit zeigen. 
Es stehen hinter dem momentanen Sachsenligateam aber auch Anschlusskader aus dem eigenen Nachwuchs bereits in den Startlöchern. Einige Spieler, die im kommenden Jahr noch in der A-Jugend, aber auch schon in der zweiten Männermannschaft aktiv werden haben durchaus das Talent, perspektivisch auch die Sachsenligamannschaft zu verstärken. Hier heißt es für die Jungs Gas geben und sich mit guten Leistungen anbieten ... ;o)
  
 
20.04.2018
Quintett hat verlängert - Toni ist back ...
 
Bereits zu Beginn des Jahres haben die Verantwortlichen des Zwönitzer HSV die Gespräche mit den Spielern aufgenommen, bei denen die Verpflichtungen auslaufen. Im Ergebnis dessen haben Tommy Löbner, Jiri Brecko, Clemens Fritsch, Christian Becher und Tobias Küntzel ihr Engagement für den Zwönitzer HSV 1928 um zwei weitere Jahre verlängert. Damit bleibt die Mannschaft in der jetzigen Struktur fast komplett zusammen. Mit Kapitän Sven Hartenstein, der sich beruflich neu orientiert hat, laufen momentan noch die Gespräche.
 
Neu bzw. wieder zurück im Team ist Toni Schlömer für die vorerst kommende Saison 2018/2019. Nachdem die Belastung durch eine begonnene berufsbegleitende Zusatzausbildung im Rahmen geblieben ist, will der erfahrene Rückraumspieler noch einmal angreifen.
 
von links:
Christian Becher, Tommy Löbner, Jiri Brecko, Tobias Küntzel, Clemens Fritsch
 
 
wieder zurück im Team: Toni Schlömer