Chancenverwertung zu schwach
02.09.2017  ESV Lok Chemnitz  -  Zwönitzer HSV 1928  16:04 (8:2)
 
Die völlig neu zusammengestellte Mannschaft von der D-Jugend agierte zum Saisonstart ein wenig glücklos. Freilich waren die gastgebenden Chemnitzer Mädchen besser eingespielt, jedoch so deutlich, wie es das Ergebnis aussagt, war der Leistungsunterschied eigentlich gar nicht. Allerdings haperte es bei unserer Sieben arg in der Verwertung guter Chancen. Bereits zu Beginn der Partie konnte man wiederholt bis zum Kreis durchdringen, scheiterte aber immer wieder an der sehr guten Chemnitzer Torhüterin. Dies zog sich durch die gesamte Partie, denn in der zweiten Halbzeit stand auch die zweite Chemnitzer Torhüterin ihrer Vorgängerin in nichts nach. Somit heißt es also für unsere Mädels, im Training fleißig an den Würfen zu arbeiten, dann werden sicher auch bald bessere Ergebnisse kommen.