Termine · HSV
07./08.11.2020
3. Heimspieltag Saison 2020/2021
 
Mit dem blauen Auge davon gekommen
10.10.2020   HV Oederan  -  Zwönitzer HSV 1928  19:20 (9:10)
 
Mit einem knappen, dennoch auf Grund fast durchgängiger Führungen hochverdienten Auswärtssieg bei einer guten Mannschaft des HV Oederan konnten unsere Mädels nach vier Spielen mit weiterhin weißer Weste ihre Tabellenführung behaupten. Im Gegensatz zu den ersten drei Spielen mit jeweils hohen Erfolgen gegen Teams der hinteren Tabellenhälfte waren die Gastgebermädchen diesmal ein deutlich schwierigerer Gegner, der unserer Sieben mit individuell guten Spielerinnen über die gesamte Spielzeit schwer zu schaffen machte.
In der Anfangsviertelstunde hatte unsere Sieben sichtliche Probleme, das oftmals energische 1:1-Verhalten der Oederaner Mädels in den Griff zu bekommen. Wiederholt setzten sich diese am Kreis durch und lagen in der 13. Minute nicht unverdient mit 6:5 vorn. Kleine Korrekturen im Zwönitzer Defensivgefüge sollten dann allerdings fruchten. Man konnte einige Angriffe abfangen und mit schönen Kontern gelang ein Viererpack zur eigenen 9:6-Führung.
Zu Beginn der zweiten Hälfte sah es dann endlich so aus, als sollte die Partie in die gewünschte Richtung laufen. Die Defensive war weiter stabil und eine reichliche Viertelstunde vor dem Ende netzte Celine Steinert - am Ende mit 8 Treffern erfolgreichste Torschützin - zum 15:10 ein. Danach ließen die HSV-Mädels allerdings wieder spürbar nach. Obwohl eine erneut starke Kira Schramm im HSV-Tor auch die Siebenmeter Nr. 3 und 4 parierte, nutzte Oederan dies und stellte ca. 5 Minuten vor Ultimo wieder den 16:17-Anschluss her. Zwar konnte unsere Sieben den Vorsprung reichlich zwei Minuten wieder auf 17:20 stellen, danach folgte allerdings eine doppelte Unterzahl. Diese nutzten der HV um nochmal heranzukommen, allerdings mehr als der erneute Anschluss zum 19:20 gelang nicht mehr.
 
 
Starker Start in den Auftaktspielen
19.09.2020   TSV Penig  -  Zwönitzer HSV 1928  8:21 (3:11)
26.09.2020   Zwönitzer HSV 1928  -  HSG Rottluff/Lok Chemnitz  29:5 (16:2)
 
Unsere B-Mädels haben in ihren beiden Auftaktspielen in die neue Saison einen blendenden Start hingelegt. Mit den haushohen Kantersiegen steht man nach zwei Spieltagen an der Tabellenspitze und man darf gespannt sein, wie sich das Team um das Trainerduo Jörg Franke/Katharina Mecke weiterhin schlagen wird.
In beiden Partien war eine starke Abwehrarbeit mit einer jeweils starken Kira Schramm im Tor sowie ein gutes Konterverhalten nach erkämpften Bällen Grundlage für die hohen Siege. Da man auch im geordneten Angriff mit schönen Spielzügen und konsequentem Ausnutzen sich bietender Lücken glänzte, kamen die gegnerischen Mädels im Grunde nie dazu, selbst in die Partie zu finden. Zu groß waren die spielerischen Vorteile unserer Mädels und auch in Sachen Schnelligkeit hatten sowohl Penig als auch die Chemnitzer Mädchen entscheidende Defizite. Im dritten Saisonspiel am kommenden Samstag ab 12.00 Uhr gegen den HC Annaberg-Buchholz hat man gegen die mit zwei Niederlagen gestarteten Gästemädchen sicherlich gute Chancen, den dritten Saisonsieg zu holen.
Zwönitz spielt mit:
Kira Schramm;
Marie Raupach, Jeannine Hofmann, Karolin Börner, Lea Heinig, Laura Drechsel, Stefanie Beckmann, Shania-Noelle Ott, Anne Oelschlägel, Paula Kreher, Celine Steinert, Paula Schirmer