Saison 2020/2021 startet am Wochenende mit Auswärtsspielen
 
Nach der leider als üblicher Saisonstart überwiegend ausgefallenen ersten Runde im Sachsenpokal beginnt am kommenden Wochenende für unsere Sachsenligamänner und Verbandsligafrauen die Saison 2020/2021 nunmehr pünktlich.
 
Am Samstag um 19.00 Uhr müssen die Männer um Trainer Frank Riedel nun zum Auftakt auswärts beim HSV Weinböhla ran. Trotz der Tatsache, dass die Ostsachsen in der letzten Serie hinter den 28-ern einkamen, ist diese erste Partie gleich einmal eine schwere Bewährungsprobe. Die Gastgeber hatten vor eigener Kulisse im letzten Jahr meist gute Ergebnisse erzielt und verloren ihr Spiel im Erzgebirge bei unseren Männern auch nur sehr knapp. Die 28-er müssen also schon an die Leistungsgrenze gehen, will man in Weinböhla etwas zählbares mitnehmen.
Leider wird am Samstag kein Mannschaftsbus auf Reisen gehen. Da in der Sporthalle Weinböhla keine Gästezuschauer zugelassen sind fahren unsere Männer ohne Begleitung mit einem Kleinbus nach Ostsachsen.
 
Die Zwönitzer Verbandsligafrauen treten ebenfalls am Samstag - bereits um 14.00 Uhr - beim HC Glauchau-Meerane an. Der Vorjahresvierte aus Westsachsen ist gegenüber unseren 28-erinnen (7.) sicherlich in der Favoritenrolle. Die Sieben um Trainer Steven Szpetecki hingegen hat nichts zu verlieren und kann aus dieser Position vielleicht sogar wieder für eine Überraschung sorgen. Im März gelang es, an gleicher Stelle immerhin einen Punkt aus der Sporthalle Meerane entführen. Leider sind auch in dieser Partie keine Gästefans zugelassen.
 
Unsere zweiten Mannschaften gehen ebenfalls am Samstag auswärts ins Saisonrennen. Die Frauen II spielen um 15.30 Uhr beim TSV Penig, während die Männer II um Coach Enrico Süß um 16.00 Uhr beim ESV Lok Zwickau ran müssen.
 
An unserer Nachwuchsfront ist für unsere B-Mädchen sowie für die neuformierte gemischte D-Jugend Saisonstart. Die Mädels reisen zur Partie am Samstag um 13.30 Uhr beim TSV Penig. Die D-Jugend beginnt die Saison am Sonntag um 11.00 Uhr bei der dritten Vertretung der NSG EHV/Nickelhütte Aue.