Termine · HSV
01./02.02.2020
7. Heimspieltag
29.02./01.03.2020
8. Heimspieltag
13.03.2020
Heimspieltag Volleyball Mixed-Mannschaft
21.03.2020
Pokal der Stadt Zwönitz Volleyball
 
Letztes Heimspiel vor Ferienpause
 
Vor der bevorstehenden Februarpause empfangen unsere Männer am Samstag ab 16.00 Uhr den Tabellenzweiten vom SV Koweg Görlitz zum Duell. Die Ostsachsen sind gemeinsam mit dem HC Glauchau-Meerane dem Rest der Liga ein wenig enteilt. Voraussichtlich wird man die Frage der Meisterschaft unter sich ausmachen, wobei der HCGM wohl die deutlicher besseren Karten hat, mit momentan schon drei Zählern Vorsprung auch am Ende ganz vorn zu stehen.
 
Die Zwischenbilanz für unsere Männer ist nach ca. zwei Dritteln der Spielzeit eine recht positive. Mit 16:12 Zählern liegt man punktgleich mit dem Tabellenvierten auf Rang 6 und hat in den ersten drei Punktspielen 2020 mit zwei Remis und einem Sieg jeweils punkten können.
 
Unsere Gäste aus Görlitz können mit zwei Siegen und einem Remis in Zwenkau ähnliches vorweisen, wobei der Erfolg letzte Woche zu Hause gegen Hoywoy mit 26:24 ein wenig unerwartet knapp ausfiel. Aber auch dieses Ergebnis ist wieder ein Indiz des ungemein engen Ligageschehens in dieser Saison. Wiederholt zeigen unerwartete Ergebnisse wie letzte Woche der Sieg des Tabellenzehnten aus Weinböhla beim Dritten vom ZHC Grubenlampe, dass in der laufenden Spielzeit fast jeder jeden schlagen kann.
Insofern ist also auch ein Sieg unserer Männer gegen die favorisierten Gäste sicherlich möglich. Natürlich aber muss dafür leistungsmäßig alles passen. Im letzten Jahr hatten unsere Männer zu Hause die Görlitzer am Rand einer Niederlage, führten bis 10 Minuten vor dem Ende und verloren noch unglücklich. Vielleicht kann man am Samstag doch für eine Überraschung sorgen. Voraussetzung wäre natürlich wieder eine so tolle Unterstützung durch unsere Fans wie zuletzt.
 
Vor dem Spiel der Herren müssen unsere Verbandsligafrauen um 14.00 Uhr gegen den SC Markranstädt II ran. Die Gäste liegen als Sachsenligaabsteiger etwas unerwartet auf dem Abstiegsplatz 11 und laufen Gefahr, "durchgereicht" zu werden. Im Hinspiel konnten auch unsere Mädels beide Punkte aus Markranstädt mitnehmen. Gleiches Ziel haben die 28-erinnen nun auch wieder. Dazu gilt es, den Gegner mit der gleichen Konsequenz zu bespielen, wie man es vor zwei Wochen zu Hause gegen Riesa/Oschatz II zeigte. Wenn dies gelingt und man die Chancen noch ein wenig effektiver nutzt, kann man auch hoffentlich wieder zählbares mitnehmen.
 
Den Start in den langen Handballsamstag haben am Samstag um 12.00 Uhr unsere Mädels von der B-Jugend im Spiel gegen die SG Raschau/Beierfeld. Zum Abschluss des Spieltags empfangen unsere Männer II nach dem Spiel der Männer I um 18.15 Uhr den SV Schneeberg II.
 
Am Sonntag sind zunächst unsere Jüngsten im Verein gefordert. Um 10.30 Uhr spielt man zunächst gegen die HSG Rottluff/Lok Chemnitz III, ehe man nach einer Partie Pause um 12.30 Uhr nochmal gegen den Chemnitzer HC ran muss.
 
Im Spiel danach erwarten unsere Frauen II ab 14.00 Uhr Motor Rochlitz. Die Gäste liegen momentan auf Rang zwei und sind damit gegen unsere Damen (10.) favorisiert. Dennoch dürfte wie zumeist zu Hause ein Spiel zu erwarten sein, wo unsere Sieben zumindest auf Augenhöhe mitspielen kann.