Aus der Coronapause aufs Podium

12. Juni 2022
Nach nun mehr 2 Jahren Corona-Pause sind die Zwönitzer Nachwuchsleichtathlet* innen am 12.6. wieder erfolgreich in die Freiluftsaison gestartet und haben sich an den Start der Kreis-Kinder-Jugendspiele Erzgebirge im Ritter Georg Stadion in Schwarzenberg gewagt. Gefragt waren neben Leistungen in Einzeldisziplinen auch Wertungen im Mehrkampf. Gesellschaft und Soziales In der Altersklasse M13 startete Lennox Weisgräbner in den Mehrkampf der Jungen. In der ersten Disziplin sammelt er mit einer Weite von 3,66m im Weitsprung bereits 348 Punkte für die Mehrkampfwertung. Seinen überhaupt ersten Lauf über 60m Hürden absolvierte er in einer guten Zeit von 12,44s. Leider verletzte sich Lennox nach dem Hürdensprint und musste sowohl den Sprintwettbewerb als auch den 800m-Lauf absagen. Ehrgeizig absolvierte er unter erschwerten Bedingungen dennoch den Ballwurf. Bei den Mädchen der Altersklasse 9 trat Artemis Panhans in einem großen Starterfeld von 16 Teilnehmerinnen im Dreikampf an. Neben 50m Sprint und Weitsprung stand auch Ballwurf auf dem Plan. Mit einem guten Start in den 50m-Wettbewerb sicherte sich Artemis mit einer Zeit von 9,06s einen guten Platz 7 im Mittelfeld, welchen sie im Ballwurf mit 12,50m und Weisprung mit 2,91m untermauern konnte. Am Ende wurde sie mit 750 Punkten Achtplatzierte im Mehrkampf, obwohl sie erst seit Ende 2021 im Verein mittrainiert. Bei den Jungen der Alterklasse 11 trat Aeneas Panhans in den Einzeldisziplinen 50m Sprint, Ballwurf und 800m-Lauf an. Mit 8,83s im 50m Sprint staretet er mit einem guten 5. Platz in den Wettbewerb. Im Ballwurf musste er sich nur einem anderen Sportler geschlagen geben und gewann mit 28,50m die Silbermedaille. Im Starterfeld über 800m wollte er seine persönliche Bestleistung von 3,56min bestätigen und wenn möglich verbessern. Mit einer hervorragenden Renneinteilung wurde er erneut Fünfter im Feld und verbesserte seine persönliche Bestleistung um mehr als eine halbe Minute auf 3,22min. In einem sehr gelungenen Sportwettbewerb bei bestem Sonntagswetter haben sich die Zwönitzer Leichtathleten nicht nur im vorderen Mittelfeld platziert, sondern es sogar aufs Treppchen geschafft. Wir freuen uns weiter gezielt zu trainieren, uns zu verbessern und haben den nächsten Stadionwettkampf im September bereits im Blick. Die Trainer*innen des Zwönitzer HSV 1928 e.V. Abt. Leichtathletik danken an dieser Stelle vor allem dem Kreissportbund Erzgebirge e.V. und Herrn Andreas Heinzel als Veranstalter des Wettbewerbes sowie dem Läuferbund Schwarzenberg 90 e.V. als Ausrichter der Veranstaltung für die Möglichkeit der Teilnahme und das sehr gut organisierte Event.

 

 

Zwönitzer Handballsportverein 1928 e. V.

c/o Ralf Beckmann
Lößnitzer Str. 61a
08297 Zwönitz

Kontakt

E-Mail: info@zwoenitzer-hsv.de

Jetzt anmelden

Melde dich für den Zwönitzer HSV-Newsletter an:

    Unterstützt durch die Kleinprojekteförderung der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine