Ostdeutsche Meisterschaft im Taekwondo

17. Juni 2023
Ostdeutsche-IMG-20230617-WA0013

Am Samstag, den 17.06.2023 ging es für 12 Sportler nach Schönebeck zur offenen 19. Ostdeutschen Meisterschaft. Mit über 270 Startern ein hochkarätiges Turnier. Louis Noel Lerch konnte leider kein Gegner zugelost werden und somit konnte er keine Wettkampferfahrung sammeln, jedoch aber den Ostdeutschen Meistertitel in der Jugend B -53kg nach Zwönitz holen. Finn Kropp gewann seinen ersten Kampf in der -32kg Jugend C gegen Dario Buttchereit überlegen. Musste sich in seinem zweiten Vorkampf leider gegen seinen erfahrenen Gegner Bahri Dabanoglu aus Berlin geschlagen geben. Jonas Radke verlor leider nach einem starken Kampf gegen Kyrylo Kolomiyets aus Kumgang Wismar. Alexander Sulitzkiy feierte nach 3 ½ Jahren sein Debüt und gewann seinen ersten spannenden Kampf nach Aufgabe seines Gegners durch k.o. Auch seinen zweiten Kampf konnte er durch taktisches Handeln gegen Alan Hajar aus Meinigen für sich entscheiden, somit 1. Platz und der Titel für Alex. Jule Richter wurde zwei Gewichtsklassen hoch gestuft und startete gegen Hasiba Colakovic vom Landeskader NRW. Mit gut platzierten Kopftreffern konnte sie sich den Sieg holen. Auch in ihrem zweiten Kampf machten ihr die höheren Anforderungen nichts aus und sie holte sich gegen Jara Jamil von den Leipzig Löwen des Ostdeutschen Meistertitel. Marbele Pfaff zeigte ihre hohe Überlegenheit und holte sich gegen Selina Sahir aus Hameln souverän den 1. Platz. Emilia Lerch startete gegen die sehr erfahrene Kämpferin Amira Berjawi von Chikara Berlin und musste sich trotz großer Leistungssteigerung geschlagen geben und holte Bronze. Enno Bentlin holte sich in der Jugend C-53kg gegen Luca Vaccarello von den Tigers Berlin in einem kontrollierten Kampf mit guten Treffern den 1. Platz. Mayla Richter holte sich in der Jugend C-32kg gegen Shayla Schakir aus Lübeck souverän den 1. Platz. Matilda Becher musste in der Jugend C-43kg gegen Eysan Aksu aus der Sportschule Kumgang ran und holte sich den 2. Platz. Augustin Becher konnte sich den 1. Platz sichern und zeigte gegen Tom Quednau von Falkenfighters e.V. dass sich fleißiges Training auszahlt. Ben-Luca Pötzscher traf in der Jugend B-41kg auf den ebenbürtigen Gegner Yurik Lynok aus Elite Berlin und machte es sehr spannend, konnte sich zum Schluss aber den Titel nach Hause holen.

Unterstützt wurden die fleißigen Sportler von unseren Jungkampfrichtern Philipp Krüger und Pedro Schröder. Die Coaches Michael Loebert, Lenny Richter und Claudia Lerch waren mit den Leistungen ihrer Schützlinge zufrieden. Allerdings sehen sie für die kommenden Finalturniere an den nächsten zwei Wochenenden noch Potenzial nach oben. Danach folgt die wohl verdiente Sommerpause. Du willst auch mal Taekwondo ausprobieren und schauen, wo dein Weg dich hinführt? Dann schau bei uns im Training vorbei. Wir freuen uns auf dich.

Zwönitzer Handballsportverein 1928 e. V.

c/o Ralf Beckmann
Lößnitzer Str. 61a
08297 Zwönitz

Kontakt

E-Mail: info@zwoenitzer-hsv.de

Jetzt anmelden

Melde dich für den Zwönitzer HSV-Newsletter an:

    Unterstützt durch die Kleinprojekteförderung der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine