In Langenhessen nichts zu holen

30. September 2023

04. Spieltag: Langenhessen – Zwönitzer HSV

Nach längerer Spielpause bestritten wir vergangenen Samstag unser zweites Saisonspiel gegen einen altbekannten Gegner. Die Damen aus Langenhessen, welche derzeit den ersten Platz der Tabelle belegen, empfingen uns für eine zunächst spannende Partie. Trotz einer kleinen Wechselbank, gingen wir Frauen anfangs gut ins Spiel und setzten den gegnerischen Damen gut zu und konnten das sonst übliche Tempospiel der Gegnerinnen unterbinden. Mit gut erarbeiteten Chancen, hielten wir in der ersten Halbzeit gut dagegen und so stand es mit Halbzeit-Pfiff zunächst 10:16 für die HSG. Bei fehlenden Wechselmöglichkeiten unsererseits verließen uns gegen Ende die Kräfte und durch Hektik und technischer Fehler fanden die Damen aus Langenhessen zunehmend zu ihrem altgewohnten Spiel und setzten Akzente durch mehrere Kontergegenstöße. Mit Ende der zweiten Halbzeit stand es letztendlich 35:18 und die zwei Punkte mussten bei der HSG bleiben. Nichtsdestotrotz sind wir verletzungsfrei vom Feld gegangen und legen die nächsten Wochen den Augenmerk auf das Auskurieren unserer Blessuren und Verletzungen, sodass wir im November mit neu gesammelter Kraft die ersten Punkte für Zwönitz holen können.

Zwönitz:
Wolf, Hohenhausen, Schramm
L.Kaulfuß (5), Raupach (4), Viehweger (2), Thierfelder (7), Riedel, M. Kaulfuß, Schmidt,

Zwönitzer Handballsportverein 1928 e. V.

c/o Ralf Beckmann
Lößnitzer Str. 61a
08297 Zwönitz

Kontakt

E-Mail: info@zwoenitzer-hsv.de

Jetzt anmelden

Melde dich für den Zwönitzer HSV-Newsletter an:

    Unterstützt durch die Kleinprojekteförderung der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine