Spielbericht gegen Turbine Leipzig

2. Februar 2024

Endlich war es so weit, am vergangenen Samstag bestritten wir das erste Heimspiel im neuen Jahr gegen unseren Tabellennachbarn Turbine Leipzig.

Zwar starteten wir direkt mit einer Führung in die Partie und konnten das ganze Spiel über mit unserer erneut starken Abwehrleistung überzeugen, doch gerade in der ersten Halbzeit wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Zu oft scheiterten wir an unseren eigenen kleinen technischen Fehlern und Fehlpässen, was dazu führte, dass wir die eigentlich gut heraus gespielten Chancen nicht im Tor unterbringen konnten. So war es wenig überraschend, dass wir uns nicht deutlich absetzen konnten und mit einem Stand von 9:8 in die Halbzeitpause gingen.

Nach einer ermutigenden Ansprache unseres Trainerteams und der Aufforderung, vor allem im Abschluss konzentrierter zu sein, verlief der Start in die zweite Halbzeit deutlich besser. Bereits in den ersten 2 Minuten konnten wir 3 Tore erzielen (12:8) und uns erstmals leicht absetzen. Danach kam auch Turbine besser ins Spiel und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der wir unseren Vorsprung zwar halten, aber nicht ausbauen konnten. Doch ab der 50. Minute (19:17) mobilisierten wir noch einmal alle Kraftreserven und wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Die letzten 10 Minuten gehörten absolut dem Zwönitzer HSV und wir gewannen das erste Heimspiel 2024 durch eine überzeugende Abwehrarbeit und eine deutlich bessere Chancenverwertung in der zweiten Halbzeit.

Auch wenn es noch einige Baustellen gibt, an denen wir arbeiten müssen, haben wir uns diesen Sieg verdient.

Zwönitzer Handballsportverein 1928 e. V.

c/o Ralf Beckmann
Lößnitzer Str. 61a
08297 Zwönitz

Kontakt

E-Mail: info@zwoenitzer-hsv.de

Jetzt anmelden

Melde dich für den Zwönitzer HSV-Newsletter an:

    Unterstützt durch die Kleinprojekteförderung der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine