Zwönitzer Leichtathlet*innen laufen vor Schanzenkulisse ins Ziel

16. November 2022

Wenn einem der Papa im 5km-Lauf zu langsam ist, muss man die Dinge einfach selbst in die Hand nehmen! So dachte es sich auch Karl Stecher (AK 6) und machte mit einem furiosen Start-Ziel-Sieg auf der Kinderrunde (500m) des Vereinscrosslaufes der WSG Schwarzenberg-Wildenau deutlich, wie er sich das Laufen vorstellt. Mit 2.11,00min war kein anderer sechstjähriger Junge schneller als er. Von links: Lina Wagner, Lara Klinder, Franziska Panhans, Fiona Kempe, Pia Schmuck, Karl Stecher Karl ist einer von zahlreichen jungen Nachwuchssportler*innen, welche erst seit Kurzem in der Abt. Leichtathleik im Zwönitzer HSV mittrainieren. Auch Lina Wagner (AK 8) wollte am Feiertag des 16.11.22 lieber laufen als bei sich bei Regenwetter zu Hause einigeln. Sie lief in ihrem ersten Rennen überhaupt gute 4.10,00min über 900m. In der Altersklasse 10 der Mädchen starteten in einem großen Starterfeld Lara Klinder und Pia Schmuck. Für die 900m-Runde lief Lara 3.22,00min und sicherte sich damit einen guten 12. Platz im vorderen Mittelfeld. Pia kämpfte sich trotz Atemproblemen tapfer mit 4.10,00min bis ins Ziel. Im starken Läuferfeld der Altersklasse 13 lief Fiona Kempe auf den 8. Platz. Mental haben Pia und Fiona mit Ihrer Einstellung und dem Willen weiter zu laufen absolut überzeugt und eine starke persönliche Leistung erbracht. Danke an die WSG Schwarzenberg-Wildenau für den hervorragend organisierten Lauf!

 

Teambild: Von links: Lina Wagner, Lara Klinder, Franziska Panhans, Fiona Kempe, Pia Schmuck, Karl Stecher

Zwönitzer Handballsportverein 1928 e. V.

c/o Ralf Beckmann
Lößnitzer Str. 61a
08297 Zwönitz

Kontakt

E-Mail: info@zwoenitzer-hsv.de

Jetzt anmelden

Melde dich für den Zwönitzer HSV-Newsletter an:

    Unterstützt durch die Kleinprojekteförderung der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine